Download Anne Frank Tagebuch by Anne Frank PDF

By Anne Frank

Show description

Read or Download Anne Frank Tagebuch PDF

Best memoirs books

The Music Room: A Memoir

A bittersweet description of an historical kin apartment in an enchanted surroundings, and of becoming up with a broken brother. "Sublimely evocative. "—The New Yorker. William Fiennes spent his early life in a moated citadel, the right atmosphere for a kid with a brimming mind's eye. it's a apartment alive with historical past, attractiveness, and secret, however the younger boy becoming up in it's both in awe of his brother Richard.

The complete writings of Charles Dudley Warner

Edited through Thomas R. Lounsbury. This Elibron Classics e-book is a facsimile reprint of a 1904 variation by means of the yankee Publishing corporation, Hartford (Conn. ).

Be Not Content: A Subterranean Journal

Be no longer content material is a coming-of-age novel set in San Jose, California, within the mid 1960s—describing William Craddock’s studies as a tender acidhead. this can be a hip, profound, and wonderfully-written publication, a distinct chronicle of the earliest days of the good psychedelic upheaval. Be no longer content material is full of heat and empathy, tragic from time to time, and extremely humorous in spots, a wastrel masterpiece the place laughter performs counterpoint opposed to the oboes of doom.

Extra resources for Anne Frank Tagebuch

Sample text

Sie sind näher als sie denkt, sie stehen in Kartons auf dem Dachboden hinter einem ganzen Haufen Reklamematerial von Opekta. Solange wir uns verstecken, sind die Teller unerreichbar, und das ist auch gut so! Mir passieren dauernd Missgeschicke. Gestern habe ich einen Suppenteller von Frau van Daans Geschirr kaputtgeschmissen. »Oh«, rief sie wütend, »sei doch ein bisschen vorsichtiger! « (Bitte berücksichtige, Kitty, dass die beiden Damen hier ein fürchterliches Niederländisch sprechen. Über die Herren wage ich nichts zu sagen, sie wären sehr beleidigt.

Zwei Tage ging das gut. Frau van Daan wusste längst, was er tat, verriet aber nichts, bis Herr van Daan dahinter kam. Er wurde böse, nahm Peter das Buch weg und dachte, dass die Sache damit erledigt wäre. Er hatte aber nicht mit der Neugier seines Sohnes gerechnet, der durch das energische Auftreten seines Vaters keineswegs aus der Fassung gebracht war. Er sann auf Möglichkeiten, dieses mehr als interessante Buch doch zu Ende zu lesen. Frau van Daan hatte inzwischen Mutter gefragt, was sie von dieser Sache halte.

Samstagnachmittags sind dort die Vorhänge zugezogen. Dann reinigen wir uns im Dunkeln, und diejenige, die gerade nicht an der Reihe ist, schaut durch einen Spalt zwischen den Vorhängen aus dem Fenster und beobachtet die komischen Leute draußen. Seit letzter Woche gefällt mir dieses Bad nicht mehr, und ich habe mich auf die Suche nach einem bequemeren Platz gemacht. Peter hat mich auf die Idee gebracht, meine Schüssel in die geräumige Bürotoilette zu stellen. Dort kann ich mich hinsetzen, Licht machen, die Tür abschließen, das Wasser ohne fremde Hilfe weggießen und bin sicher vor indiskreten Blicken.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 43 votes