Download Bereicherungsrecht by Hans Josef Wieling PDF

By Hans Josef Wieling

Das Bereicherungsrecht zählt zu den undurchsichtigsten und schwierigsten Kapiteln des Schuldrechts, hat dabei aber erhebliche Examensrelevanz. Die Neuauflage arbeitet die tragenden Grundgedanken des Kondiktionenrechts deduktiv heraus und entwickelt daraus die für das Verständnis relevanten Grundsätze. Sie gibt Studenten eine Orientierungshilfe und ermöglicht es ihnen, sich mit überschaubarem Aufwand auf Klausuren und mündliche Prüfungen vorzubereiten. Im Interesse der Übersichtlichkeit und Klarheit verzichtet sie auf eine breite Darstellung des Literaturstreites. Aktualisiert und dem neuesten Stand der Rechtsprechung und Literatur angepasst.

Show description

Read or Download Bereicherungsrecht PDF

Similar administrative law books

Two Cheers for Contingent Fees

If the United States is a lawsuit hell, then contingent-fee legal professionals are frequently thought of its devils. Contingent charges were known as unwarranted and the legal professionals who settle for them were denounced as unethical and uncivilized. additionally, in the middle of elevated filings and escalating awards, it's tough to not become aware of that a few plaintiffs' legal professionals became very wealthy.

The Province of Administrative Law

In the past decade, administrative legislations has skilled striking improvement. It has continually been some of the most dynamic and effective components of felony innovation and of judicial activism. It has multiplied its achieve into an ever broadening sphere of private and non-private actions. principally during the mechanism of judicial evaluation, the judges in numerous jurisdictions have prolonged the ambit of the normal treatments, in part according to a perceived have to fill an responsibility vacuum created by way of the privatisation of public businesses, the contracting-out of public providers, and the deregulation of and trade.

Compulsory Insurance and Compensation for Bunker Oil Pollution Damage

Oil tankers aren't the one vessels that experience brought on oil toxins at sea. a variety of spills some time past were of heavy gasoline oil from non-tankers. although, the foreign legal responsibility and reimbursement regime coated in simple terms oil toxins harm because of oil tankers. there has been hence a necessity to carry the legislation on marine oil pollutants attentive to oil toxins harm because of non-tankers.

Defining Rape: Emerging Obligations for States under International Law?

The crime of rape has been widespread in all contexts, even if dedicated in the course of armed clash or in peacetime, and has mostly been characterized through a tradition of impunity. overseas legislation, via its branches of foreign human rights legislations, foreign humanitarian legislation and foreign felony legislations, has more and more condemned such violence and is steadily obliging states to avoid rape, even if dedicated via a country agent or a personal actor.

Extra resources for Bereicherungsrecht

Example text

Die Leistung bestand in der Überlassung des Geldes an S auf fiinf Jahre. Fünf Jahre lang insgesamt kann also G das Geld nicht zurückfordern, danach steht § 817, 2 seiner Kondiktion nicht mehr im Wege. Umstritten ist, ob S nicht wenigstens angemessene Zinsen zahlen muß. Die Entscheidung richtet sich danach, wieviel Mitgefiihl man mit dem Wucherer empfindet. M. verneint zu Recht eine solche Verpflichtung, nach anderer Ansicht soll der Bewucherte auf Zinsen in üblicher Höhe haften; allerdings fehlt es fiir einen solchen Anspruch an einer Anspruchsgrundlage.

Dazu oben a. Vgl. oben 1 c aa. 31 § 3m3 g § 3. 000 DM zu setzen. B haftet dem M mit der condictio ob rem. h. das Setzen des Leistungszwecks, geschieht hier wie bei allen Leistungen einseitig durch den Leistenden; die Entscheidung des § 366 I gilt auch hier<>. h. der Leistung, ist derjenige, den der Leistende bestimmf 1. Es ist durch nichts gerechtfertigt, wenn bisweilen bei der datio ob rem eine Vereinbarung über den Leistungszweck gefordert wird. Es können keinerlei Gründe dafür angegeben werden, warum allgemein die Zweckbestimmung einseitig durch den Leistenden erfolgen soll, bei der datio ob rem aber eine Ausnahme von dieser allgemeinen Regel erforderlich sei.

636. § 4. Die NichtleistWlgskondiktion §4e Beispief: Der Ehemann der Beklagten hatte beim Kläger Dünger gekauft Wld auf den Feldern der Beklagten verwandt. Der Ehemann starb, der Nachlaß war insolvent. Der Kläger verlangt von der Fmu (Beklagten) den Preis für den Dünger. Das RG hat der Klage stattgegeben und eine versio in rem bejaht. Eine solche Entscheidung wäre nach dem BGB nicht mehr möglich. Bei der Schaffung des BGB hat man die Versionsklage schließlich gänzlich verworfenlO • Das geschah einmal durch die Nichtaufnahme der Klage in das BGB, sodann aber durch die Fassung des § 748 E 1= § 812 I I (2) dahin, daß die Bereicherung in sonstiger Weise (unmittelbar) auf Kosten des Gläubigers geschehen muß; eine mittelbare Bereicherung unter Zwischenschaltung eines anderen Vermögens reicht nicht aus.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 46 votes