Download Conjointanalyse: Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele by Daniel Baier, Michael Brusch PDF

By Daniel Baier, Michael Brusch

Die Conjointanalyse ist ein wichtiges Marketing-Instrument, mit dem guy die Kundenorientierung verbessern, die Marktabdeckung, Umsätze und Gewinne bei den eigenen Produkten steigern sowie neue Sachgüter und Dienstleistungen erfolgreich in Märkten platzieren kann. Dieses Buch präsentiert umfassend Methoden, Anwendungen und Praxisbeispiele zu diesem modernen Denkansatz. Renommierte Experten aus Wissenschaft und Praxis vermitteln, wie die Conjointanalyse erfolgreich in der Unternehmenspraxis genutzt werden kann. Diskutiert wird, wie guy Marktforschung betreiben und damit Kundenwünsche erheben sowie unter Verwendung von Simulationsrechnungen Produkte marktorientiert verbessern oder neu einführen kann. Betriebswirtschaftliche Anwendungen zur Marktsegmentierung, Produktplanung, -gestaltung und -einführung ebenso wie branchenbezogene Anwendungsberichte aus der Konsum- und Investitionsgüterindustrie, dem Automobilbau sowie dem Dienstleistungssektor verdeutlichen den Stellenwert dieses Marketing-Instrumentes.

Show description

Read or Download Conjointanalyse: Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele PDF

Best marketing books

Grundwissen Sozio-Marketing: Konzeptionelle und strategische Grundlagen für soziale Organisationen

Aufgrund der Marktentwicklung in nahezu allen Bereichen der Sozialen Arbeit gewinnt das Sozio-Marketing als sozialwirtschaftliches device an Bedeutung. Erfolgreiches advertising bedarf einer fundierten konzeptionellen Grundlage. Dieses Grundwissen bietet differenziertes Wissen zur Entwicklung wettbewerbsorientierter Marketing-Strategien.

Tomorrow People: Future Consumers and How to Read Them

The longer term is a revenue move ready to ensue, however it takes cautious remark and anticipation to make it move your approach. This publication is a photo of tomorrow's shoppers. the area they'll inhabit, the existence and values they're going to undertake and the methods they are going to store. ultimately each model has to have interaction with tomorrow's humans, so how do you equip your self for one of these global.

Customer bonding

A distinct method of growing lasting client relationships starting with awareness-building, this publication explains tips on how to construct steadily more desirable bonds--through gift structures, way of life involvement, worth sharing, and empowerment networks. Dozens of case reviews and real-life examples demontrate how profitable businesses have used purchaser bonding to enhance loyalty.

Discrete Choice Experiments in Marketing: Use of Priors in Efficient Choice Designs and Their Application to Individual Preference Measurement

The bankruptcy starts off with a positioning of this dissertation within the advertising self-discipline. It then presents a comparability of the 2 hottest tools for learning buyer preferences/choices, specifically conjoint research and discrete selection experiments. bankruptcy 1 keeps with an outline of the context of discrete selection experiments.

Additional info for Conjointanalyse: Methoden, Anwendungen, Praxisbeispiele

Sample text

Journal of Environmental Economics and Management, 34(1), 79–99. ; Tversky, A. (1979). Prospect Theory – Analysis of Decision under Risk. Econometrica 47(2), 263–291. 38 T. Teichert, E. ; Krishnamurti, R. (1987). A Heuristic Approach to Product Design. Management Science, 33(12), 1523–1533. ; Krishnamurti, R. (1989). Optimal Product Design Using Conjoint-Analysis – Computational-Complexity and Algorithms. European Journal of Operational Research, 40(2), 186–195. ; Sukumar, R. (1990). Heuristics for Product-Line Design Using Conjoint-Analysis.

Teil II Grundlagen und Modellbildung Auswahl von Eigenschaften und Ausprägungen bei der Conjointanalyse Rolf Weiber und Daniel Mühlhaus 1 Eingrenzung des Untersuchungsgegenstandes als Ausgangspunkt von Conjointanalysen Die Conjointanalyse (CA) hat mittlerweile in Forschung, Praxis und Lehre ein weites Anwendungsfeld gefunden, das sich von Marktanteilsimulationen und -schätzungen über die Unterstützung von Neuproduktgestaltungen bis hin zur Ermittlung von Preisbereitschaften einzelner Leistungsattribute erstreckt.

Hybrid Models for Conjoint-Analysis – An Expository Review. Journal of Marketing Research, 21(2), 155–169. M. (1981). A General-Approach to Product Design Optimization via Conjoint-Analysis. Journal of Marketing, 45(3), 17–37. ; Montemayor, M. (1981). A Hybrid Utility Estimation Model for Conjoint-Analysis. Journal of Marketing, 45(1), 33–41. ; Helsen, K. (1989). Cross-Validation Assessment of Alternatives to Individual-Level Conjoint-Analysis – A Case-Study. Journal of Marketing Research, 26(3), 346–350.

Download PDF sample

Rated 4.04 of 5 – based on 24 votes